«7. Schweizer Symposium für literarische Übersetzerinnen und Übersetzer»

November 2015

«7. Schweizer Symposium für literarische Übersetzerinnen und Übersetzer»

Das 7. Schweizer Symposium für literarische Übersetzerinnen und Übersetzer bietet Gelegenheit für Begegnungen und Austausch und widmet sich Themen rund um ihren Berufsalltag. 2015 befasst sich das Symposium mit Fragen zum Verlagsvertrag sowie dem Übersetzen von Kinder- und Jugendliteratur. Neu finden am Nachmittag unter der Leitung von anerkannten Übersetzerinnen und Übersetzern verschiedene Übersetzungsateliers in die Zielsprachen Deutsch, Französisch und Italienisch statt.

Veranstaltet wird der Anlass vom Verband Autorinnen und Autoren der Schweiz AdS, in dem auch die literarischen Übersetzerinnen und Übersetzer zusammengeschlossen sind, in Zusammenarbeit mit dem Übersetzerhaus Looren, der Schweizer Kulturstiftung Pro Helvetia, dem Centre de Traduction Littéraire de Lausanne (CTL) und dem lit.z Literaturhaus Zentralschweiz in Stans.

Übersetzerinnen und Übersetzer aller Sprachen bzw. Sprachkombinationen sind herzlich eingeladen!

Programm
10.45h: Empfang

11.00h: Begrüssung. Sabine Graf, Leiterin lit.z, Literaturhaus Zentralschweiz, und Jacqueline Aerne, Übersetzerin und Vorstandsmitglied des AdS

11.15h: Berufspolitisches. Ein Blick zurück und was uns die Zukunft mit der neuen Kulturbotschaft 2016–2020 bringt. Nicole Pfister Fetz, Geschäftsführerin des AdS

11.30h: Die sieben Siegel des Verlagsvertrags – ein Überblick über meine Rechte und auch ein paar Pflichten. Dorothea Trottenberg, Übersetzerin, im Gespräch mit Regula Bähler, Rechtsberaterin des AdS

12.30–14.00h: Mittagessen in der Wirtschaft zur Rosenburg

14.00h: Referat: Von Reimen, Fremdwörtern und sprechenden Namen – die Besonderheiten beim Übersetzen von Kinder- und Jugendbüchern. Ulrike Schimming, Übersetzerin

14.45h: Übersetzungsateliers

Zielsprache Deutsch:
Atelier 1: Asphaltasphodelen: Ein Assonanzentanz in Stans.
Ulrich Blumenbach, Übersetzer aus dem Englischen
Atelier 2: Wie aus «Il paese con l’esse davanti» von Gianni Rodari «Im Lande Frei» wurde. Ulrike Schimming, Übersetzerin aus dem Italienischen und Englischen

Zielsprache Französisch:
Atelier 3: Traduire quand le texte se fait musique. Patricia Zurcher, Übersetzerin aus dem Deutschen

Zielsprache Italienisch:
Atelier 4: Tradurre e raccontare. Joachim Ringelnatz dalla padella nella brace. Paola Del Zoppo, Übersetzerin aus dem Deutschen

16.45h: Abschluss des Symposiums. Jacqueline Aerne

17.00–17.45h: Apéro amélioré im lit.z für alle Anwesenden

18.00–19.15h: Der letzte Jude auf Erden: Zum Übersetzen von Joshua Cohens satirischem Roman ‹Witz›. Ulrich Blumenbach, Übersetzer, und Florence Widmer, Übersetzerhaus Looren. Einführung: Sabine Graf

Anmeldung bis 9. November 2015: sekretariat@a-d-s.ch

Programm als PDF
http://www.a-d-s.ch/home/fileadmin/pdfs/Schweizer_Symposium_fuer_literarische_UEbersetzerinnen_und_UEbersetzer_2015.pdf

Mit Ihrem Besuch auf unserer Website stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung und der Verwendung von Cookies zu. Dies erlaubt uns unsere Services weiter für Sie zu verbessern.