«Angelika Overath – Ein Winter in Istanbul»

September 2018

«Angelika Overath – Ein Winter in Istanbul»

Lesung und Gespräch

Angelika Overath porträtiert in ihrem neuen Roman «Ein Winter in Istanbul» (Luchterhand 2018) eine Stadt voller Schönheit und Widersprüche, in der eine unerwartete Liebe möglich wird: Cla, Religionslehrer aus dem Engadin, verbringt einen Winter in Istanbul. Vom jungen türkischen Kellner Baran angezogen, taucht er ein in das gespaltene Istanbul der Gegenwart. Bei einem geheimen Treffen der Derwische erlebt Cla, wie nah sich christliche Mystik und islamischer Sufismus sein können. Erst als seine Verlobte zu Besuch kommt, begreift Cla, wie weit er aus seinem Leben gefallen ist.


Angelika Overath, 1957 in Karlsruhe geboren, lebt in Sent, Graubünden. Sie arbeitet als Dozentin, Reporterin und Literaturkritikerin. Ihr Roman «Flughafenfische» war 2009 für den Schweizer Buchpreis und den Deutschen Buchpreis nominiert. Zwischen 2015 und 2018 war sie mehrfache Stipendiatin der Kulturakademie Tarabya, Istanbul.


Moderation: Christine Lötscher

Eintritt: CHF 20 / CHF 17
Türöffnung: 30 Minuten vor Veranstaltungsbeginn
Veranstaltungsbeginn: 19.45 Uhr
Foto: (c) Maria Frickenstein

Mit Ihrem Besuch auf unserer Website stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung und der Verwendung von Cookies zu. Dies erlaubt uns unsere Services weiter für Sie zu verbessern.