Canaille du Jour & Les Maisonettes «Lieder vom Hans ohne Land»

Mai 2019

Canaille du Jour & Les Maisonettes «Lieder vom Hans ohne Land»

Szenischer Liederabend


Auf der Grundlage des Gedichtzyklus «Jean sans terre. Johann Ohneland» (1935) des deutsch-französischen Dichters Yvan Goll (1891-1950) komponierte Christov Rolla aus ausgewählten Übersetzungen einzelner Gedichte einen szenischen Liederabend. Das poetische Zeugnis rund um Flucht und Heimatverlust, aktueller denn je, bringt das Luzerner Chanson-Duo Canaille du Jour – Christov Rolla (Komposition, Text, Gesang, Piano) und Max Christian Graeff (Text, Gesang) – zusammen mit der Begleitband Les Maisonettes – Marc Unternährer (Tuba), Noemi Hess (Violine) und Niklaus Mäder (Bassklarinette) – zur Uraufführung.

Ein Projekt im Rahmen des Programms «Die andere Zeit» der Albert Koechlin Stiftung.


Eintritt: CHF 25 // ermässigt CHF 20


Das lit.z bedankt sich für die grosszügige Förderung dieser Veranstaltung bei der Alan C. Harris und Else Harris Geb. Treumann Stiftung.

Mit Ihrem Besuch auf unserer Website stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung und der Verwendung von Cookies zu. Dies erlaubt uns unsere Services weiter für Sie zu verbessern.