Dana Grigorcea «Die nicht sterben»

April 2021

Dana Grigorcea «Die nicht sterben»

Lesung und Gespräch

Eine Bukarester Malerin kehrt nach ihrem Kunststudium in Paris in den Ferienort ihrer Kindheit an der Grenze zu Transsilvanien zurück, wo sie bei ihrer großbürgerlichen Großtante den Sommer verbrachte. Eine Umgebung, in der die kommunistische Diktatur etwas war, das man verlachen konnte. Als auf dem Grab Vlad des Pfäh- lers, als Dracula bekannt, eine geschändete Leiche gefunden wird, begreift sie, dass die Vergangenheit den Ort nicht losgelassen hat. Dana Grigorcea zeichnet ein atmo- sphärisches Porträt der postkommunisti- schen Gesellschaft, die bis heute in einem Zwischenreich gefangen scheint.

Moderation: Christine Lötscher

Eintritt: CHF 20 // CHF 15 ermässigt

Reservation: Covid-19-bedingt bitten wir um Anmeldung (Name, Adresse, Telefonnummer, Email). Es gilt eine Maskenpflicht. Kurzfristige Änderungen pandemiebedingt vorbehalten. Bitte konsultieren Sie unsere Website vor Durchführung der Veranstaltung oder kontaktieren Sie uns unter info@lit-z.ch.

Foto: Privat

Mit Ihrem Besuch auf unserer Website stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung und der Verwendung von Cookies zu. Dies erlaubt uns unsere Services weiter für Sie zu verbessern.