«Gestern. Kindheit in der Innerschweiz» – Buchvernissage in Kooperation mit dem ISSV und dem Verlag Pro Libro Luzern

August 2015

«Gestern. Kindheit in der Innerschweiz» – Buchvernissage in Kooperation mit dem ISSV und dem Verlag Pro Libro Luzern

Was «gestern» war, ist Stoff für Literatur, dachte sich der Innerschweizer Schriftstellerinnen- und Schriftstellerverband (ISSV) und lancierte vergangenes Jahr den Wettbewerb zum Thema «Kindheitsgeschichten aus der Innerschweiz». Die von der Jury – bestehend aus Daniel Annen, Max Christian Graeff und Peter Schulz – ausgezeichneten Texte sind im Sammelband «Gestern. Kindheit in der Innerschweiz» veröffentlicht, die der Verlag Pro Libro Luzern pünktlich vor den Rigi Literaturtagen herausgibt.

Im lit.z findet in Anwesenheit der prämierten Autorinnen und Autoren die Buchvernissage statt, Daniel Annen, Präsident des ISSV, hält die Laudatio. Im Anschluss offeriert der Verlag Pro Libro Luzern einen Apéro.

Bruno Bollinger, Rolf Brogli-Burgener, Romano Cuonz, Tony Ettlin, Heidy Gasser, Rebecca Gisler, Franziska Greising, Irma Hildebrandt, Therese Martino-Fässler, Peter Weingartner: Die zehn prämierten Autorinnen und Autoren treten an den Rigi Literaturtagen auf, die vom 4. bis 6. September stattfinden. www.rigi-literaturtage.ch


Freier Eintritt
Türöffnung: 30 Minuten vor Veranstaltungsbeginn

Mit Ihrem Besuch auf unserer Website stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung und der Verwendung von Cookies zu. Dies erlaubt uns unsere Services weiter für Sie zu verbessern.