Ruth Schweikert «Tage wie Hunde»

Juni 2019

Ruth Schweikert «Tage wie Hunde»

Lesung und Gespräch


Nichts ist gewiss im neuen Buch der Solothurner und Schweizer Literaturpreisträgerin Ruth Schweikert: In «Tage wie Hunde» (S. Fischer 2019) erzählt sie radikal genau und formal vielfältigst von der Wirklichkeit der eigenen Brustkrebserkrankung. Es geht dabei um schlaflose Nächte, um Spritzen und Katheter. Es geht aber auch um das eigene Schreiben und Lesen und die wunderbare Möglichkeit der SMS. Ihr Buch erzählt hellwach über Einsamkeit und Scham, Krankheit und Tod. Und zeugt zugleich von einem eindringlichen Nachdenken über Freundschaft und Liebe und der befreienden Kraft der Literatur.

Moderation: Sibylle Birrer

Eintritt: CHF 20 // ermässigt CHF 17
Foto: Sibylle Meier

Mit Ihrem Besuch auf unserer Website stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung und der Verwendung von Cookies zu. Dies erlaubt uns unsere Services weiter für Sie zu verbessern.