Simone Lappert «Der Sprung»

November 2019

Simone Lappert «Der Sprung»

Lesung und Gespräch


Die Basler Autorin und Lyrikerin Simone Lappert erzählt in ihrem zweiten Roman «Der Sprung» (Diogenes 2019) vom fragilen Gleichgewicht unserer Gegenwart: Eine junge Frau steht auf dem Dach eines Mietshauses und weigert sich herunterzukommen. Das bringt den Alltag verschiedenster Menschen aus dem Gleichgewicht: von der Mieterin, die nicht mehr zurück in ihre Wohnung kann, über den Polizisten, der die junge Frau vom Dach holen soll, bis zum Velokurier, der in die Frau auf dem Dach verliebt ist. Simone Lappert erzählt über den Verlust von Halt und den Sturz in eine neue, nicht mehr für möglich gehaltene Freiheit. «Simone Lappert schreibt mit einer Sinnlichkeit, die einzigartig ist.» (Schweizer Radio SRF 1)


Moderation: Beat Mazenauer
Eintritt: CHF 20 / ermässigt CHF 17
Foto: Ayse Yavas

Mit Ihrem Besuch auf unserer Website stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung und der Verwendung von Cookies zu. Dies erlaubt uns unsere Services weiter für Sie zu verbessern.