«‹Wo liegt Italien?› – Heinrich Federer unterwegs im Süden»

Oktober 2016

«‹Wo liegt Italien?› – Heinrich Federer unterwegs im Süden»

Literarisch- musikalische Veranstaltung zum 150. Geburtstag von Heinrich Federer

Heinrich Federer (1866-1928), der zu Unrecht in Vergessenheit geratene Schriftsteller aus der Innerschweiz mit engem Bezug zu Sachseln, hat sich auf seinen zahlreichen Reisen und in seinem Werk intensiv mit dem Kulturraum südlich der Alpen beschäftigt. Vor diesem Hintergrund ist seine Frage «Wo liegt Italien?» nicht rhetorisch zu verstehen; vielmehr zeigt sich in ihr ein Perspektivenwechsel, der im Kontext der Fremderfahrung neue Facetten erschliesst und zugleich tradierte Italienbilder kritisch reflektiert. So liegt Federers Italien nicht wie üblich in den kulturellen Zentren, sondern in den kleinen Dörfern der Abruzzen, in Umbrien – dem einstigen Wirkungskreis von Franz von Assisi.

Die Herausgeberinnen der Publikation «Heinrich Federer. In und um Italien. Plaudereien, Reisebriefe und Erzählungen» (Chronos 2016) – Anna Fattori und Corinna Jäger-Trees – werden mit Einführungen und Kommentierungen durch die literarisch-musikalische Veranstaltung führen.

Mit: Anna Fattori, Università Tor Vergata Rom, Corinna Jäger-Trees, Schweizerisches Literaturarchiv Bern
Sprecher: Geri Dillier
Musik: Daniel Mattmann (Flöte), Lisbeth Schmid (Gitarre), Corsin Mattmann (Kontrabass)

Eintritt frei / Kollekte

In Kooperation mit dem Schweizerischen Literaturarchiv (SLA), Historischer Verein Obwalden, IG Buch Obwalden und dem Museum Bruder Klaus Sachseln

Mit Ihrem Besuch auf unserer Website stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung und der Verwendung von Cookies zu. Dies erlaubt uns unsere Services weiter für Sie zu verbessern.