Zsuzsanna Gahse «Schweizer Grand Prix Literatur 2019»

April 2019

Zsuzsanna Gahse «Schweizer Grand Prix Literatur 2019»

Literatur-Performance und Gespräch


In «Siebenundsiebzig Geschwister» (Korrespondenzen 2017) sammelt Zsuzsanna Gahse Stimmen, Momente, (Familien-) Konstellationen und ordnet diese Bausteine zu lockeren Erzählketten. Das genaue Wort ist das Gen, das die Welt erschafft, und das die Autorin mit sicherem Gespür einfängt. Für ihr originelles Werk, das mit Blick für gesellschaftliche Phänomene zwischen Prosa und Poesie changiert, wurde die aus Budapest gebürtige, seit vielen Jahren in der Schweiz lebende Sprachkünstlerin mit dem Schweizer Grand Prix Literatur 2019 (BAK) ausgezeichnet.

Gast: Christoph Rütimann
Moderation: Urs Bugmann

Eintritt: CHF 20 // CHF 17
Vorverkauf: ausschliesslich über Neubad Luzern
Foto: Maurice Haas


In Kooperation mit dem BAK und dem Neubad Luzern

Mit Ihrem Besuch auf unserer Website stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung und der Verwendung von Cookies zu. Dies erlaubt uns unsere Services weiter für Sie zu verbessern.