09.09.2019

Dorothee Elmiger, Monique Schwitter «Im Dialog mit Carl Spitteler»

Lesung und Gespräch

Die bekannten Schweizer Autorinnen Dorothee Elmiger (Schweizer Literaturpreis 2015) und Monique Schwitter (Schweizer Buchpreis 2015) reflektieren Carl Spittelers Rede zur Neutralität «Unser Schweizer Standpunkt» (1914) aus gegenwärtiger Sicht und entwickeln dabei ihre jeweils eigenen, neuen Standpunkte: Während Dorothee Elmiger in ihrem Beitrag «Die Anrufung des Wildschweins» insbesondere den Blick auf die von Spitteler verwendeten Metaphern und nach dessen Unterscheidung zwischen ‘Nachbarländern und Brüdern’ richtet, lotet Monique Schwitter in «Europas Zwergfell» aus, inwiefern die Schweiz als mögliche Vorläuferin für das aktuelle Europa dienen könnte. Ihre Texte sind Teil der von Camille Lüscher herausgegebenen Anthologie «Neue Schweizer Standpunkte. Im Dialog mit Carl Spitteler», Rotpunktverlag 2019.


Moderation:
Martin Zingg
Eintritt: CHF 15 | CHF 10 (Mitglieder)

Carl Spitteler - 100 Jahre Literaturnobelpreis
lit.z in Zusammenarbeit mit der Literarischen Gesellschaft Zug

Details

  • Datum: 09. September 2019
  • Zeit: 20:00 Uhr
  • Wo: Bibliothek Zug, St. Oswalds-Gasse 21, 6300 Zug

Zurück

Ticketreservation

×