05.11.2018

«Lesetour Zentralschweizer Preisträgerinnen und Preisträger – Lisa Elsässer, Pino Masullo, Peter Zimmermann»

Die von der Kulturförderung der Zentralschweizer Kantone ausgezeichneten Autorinnen und Autoren treten mit ihren Texten in Altdorf, Luzern und Sarnen auf. Die musikalisch umrahmte Tour ist eine Kooperation der Kulturförderung der Zentralschweizer Kantone mit dem lit.z Literaturhaus Zentralschweiz.

 

Lisa Elsässer
Lisa Elsässer, geboren 1951 in Bürglen und heute wohnhaft in Walenstadt, hat bereits zahlreiche Lyrik- und Erzählbände sowie einen Roman veröffentlicht. Auch die durch die Zentralschweizer Literaturförderung ausgezeichnete Textsammlung «vater mein es gibt ein unser, das späte gebet der liebe» spiegelt dieses vielfältige und formenreiche Schreiben über existenzielle Themen wider. Lisa Elsässer gelingt damit ein berührendes Stück über Liebe und Vergänglichkeit.

Pino Masullo
Pino Masullo, geboren 1963 und wohnhaft in Stans, entführt die Leser mit seinem jüngst veröffentlichten Prosadebüt «Rosa und Vituccio» (Werd und Weber Verlag 2018) in ein namenloses Land, wo Zypressen wachsen und der Mohn blüht. Rosa und ihr Sohn Vituccio erzählen vom kleinen Glück und der grossen Liebe, von Verzweiflung und Hoffnung, Krieg und Frieden. Souverän balanciert die Erzählung zwischen realistischem Familienepos und fantastischem Märchen. 

Peter Zimmermann
Die überzeugende Erzählstimme, das sichere Gespür für Timing und Spannung, dazu die präzise Figurenzeichnung und die punktgenauen Dialoge: Dem Romanprojekt «Straight Edge» von Peter Zimmermann, geboren 1972 in Buochs und heute wohnhaft in Bern, ist nicht anzumerken, dass es sich um ein Erstlingswerk handelt. Die vielschichtige, grundlegende moralische Fragen aufwerfende Beziehung zwischen dem Ich-Erzähler und seinem ehemals besten Freund hat die Jury begeistert.

Musik
Katrin Wüthrich ist Akkordeonistin, gebürtig aus Nidwalden. Ihr Herz hängt am poetischen Akkordeon. Ihr solo-musikalisches Terrain beinhaltet mediterranes und alpines Strandgut. Aktuelle Projekte: Wort&Klangtrio miRa Tre sowie belle affaire Quartett, im September erscheint die neue CD.

Moderation
Katja Alves ist Jury-Präsidentin des Zentralschweizer Literaturförderwettbewerbs 2017/2018. Sie arbeitet als Kinderbuchlektorin und Autorin in Zürich.

In Kooperation mit der Kantonsbibliothek Uri, kulturkloster altdorf, Kulturförderung der Zentralschweiz Kantone

Eintritt: CHF 20 / CHF 17
Türöffnung: 19 Uhr
Veranstaltungsbeginn: 19.30 Uhr
Lesetour Flyer: PDF Flyer

Details

  • Datum: 05. November 2018
  • Zeit: 19:30 Uhr
  • Wo: kulturkloster altdorf

Zurück