25.01.2018

«Max Küng – Die Rettung der Dinge»

Lesung

Seit rund zwanzig Jahren schreibt der Autor Max Küng Woche für Woche seine Kolumnen für «Das Magazin» des Tages-Anzeigers. Es sind die kleinen Dinge des Alltags, die Max Küng beschäftigen. Sei es der Kauf von Winterreifen für sein Auto, sei es die glühende Begeisterung einer Tischnachbarin für Thousand-Island-Salatsoße, sei es ein Besuch in der Wohnung, in der einst Max Frischs Beziehung zu Ingeborg Bachmann in die Brüche ging. Die scheinbar banalen Dinge des Alltags werden in Max Küngs kolumnistischem Rettungseifer zu wahren Sensationen.

«Max Küng liefert eine pointierte zeitgemäße Analyse des
urbanen Menschen mit der nötigen (Selbst-)Ironie.» (Aargauer Zeitung)


Max Küng, 1969 in Maisprach (BL) geboren, lebt mit seiner Familie in Zürich. 1998 veröffentlichte er den ersten Artikel für «Das Magazin». Daneben ertüftelt er als DJ Soundtracks für Theaterstücke wie etwa für Stefan Bachmanns «Merlin» am Theater Basel. Zuletzt erschien von ihm der Roman «Wenn du dein Haus verlässt, beginnt das Unglück» (Kein und Aber, 2016).

Eintritt: CHF 20 / CHF 17
Türöffnung: 30 Minuten vor Veranstaltungsbeginn
Veranstaltungsbeginn: 19:45 Uhr

Details

  • Datum: 25. Januar 2018
  • Zeit: 19:45 Uhr
  • Wo: Literaturhaus Zentralschweiz

Zurück

Ticketreservation

×