10.04.2019

«Mensch-Tier-Geschichten aus Nidwalden»

Reportagen – Kulturpublizistik Zürcher Hochschule der Künste


Bienen, Haarschnecken, Stiere, Gämsen. Was haben diese Tiere gemeinsam? Sie alle leben im Kanton Nidwalden – und sie sind von Studierenden der Zürcher Hochschule der Künste porträtiert worden. Die angehenden Journalist*innen haben sich in die «Länderen» aufgemacht, um Tiere zu finden und deren Geschichten aufzuzeichnen. Nicht ohne die Rolle des Menschen als Nutzniesser, Züchter, Zaungast oder Jäger zu befragen. Entstanden sind acht facettenreichte Texte, in denen die Nähe ebenso wie die Distanz zwischen Mensch- und Tier-Beziehungen auf höchst unterschiedliche Weise zutage treten.

Moderation: Basil Rogger

Eintritt: CHF 7 // ermässigt CHF 4
Türöffnung: 30 Minuten vor Veranstaltungsbeginn
Foto: Staatsarchiv Nidwalden, Oberforstamt Kaiser


In Kooperation mit dem Nidwaldner Museum und der Zürcher Hochschule der Künste.

Details

  • Datum: 10. April 2019
  • Zeit: 18:30 Uhr
  • Wo: lit.z Literaturhaus Zentralschweiz Stans

Zurück

Ticketreservation

×