«Fridays for Literature»

Zentralschweizer Frühjahrsneuerscheinungen im Gespräch

 

 

Freitag I 26. Februar 2021
Florian Bissig im Gespräch mit Judith Keller über ihren Roman
«Oder?», Der gesunde Menschenversand 2021;
www.menschenversand.ch

«Beim Schreiben komme ich oft in Verlegenheit. Ich schreibe einen Satz und denke: ‹Oder?…oder nicht?›»(Judith Keller)

Interview als PDF

Foto: © Ayse Yavas


 

Freitag I 19. Februar 2021
Beat Mazenauer im Gespräch mit Martina Clavadetscher über ihren Roman
«Die Erfindung des Ungehorsams», Unionsverlag 2021;
www.unionsverlag.com

«‹Die Erfindung des Ungehorsams› ist ein ebenso gut zugängliches wie klug erzähltes und motivisch ausgesprochen reiches Buch. Immer wieder öffnet es neue Türen zu Themen, die ebenso aktuell brisant wie seit Menschengedenken bekannt sind.» (Beat Mazenauer)

Interview als PDF

Foto: © Janine Schranz


 

Freitag I 12. Februar 2021
Urs Bugmann im Gespräch mit Flavio Steimann über seinen Roman
«Krumholz», Edition Nautilus 2021;
www.edition-nautilus.de

Flavio Steimann, seit 1966 literarisch und als Theatermacher tätig, erzählt in seinem neuen Roman «Krumholz» (Edition Nautilus 2021), ausgehend vom historischen Fall eines Mörders, der 1915 als letzter Verurteilter im Kanton Luzern durch die Guillotine hingerichtet wurde, von zwei Menschen, die ihren Verhältnissen nicht entkommen konnten. 

Interview als PDF

Flavio Steimann © Privat


 

Freitag I 5. Februar 2021
Pascal Zeder im Gespräch mit Béla Rothenbühler über sein Debüt
«Provenzhauptschtadt», Der gesunde Menschenversand 2021;
www.menschenversand.ch

Der Dramaturg, Bühnenautor, Gitarrist, Songwriter und Sänger Béla Rothenbühler legt nun auch sein literarisches Debüt «Provenzhauptschtadt» vor. Es erzählt in Luzerner Mundart die Geschichte eines Sommers aus der Sicht eines unbequemen Erzählers. Im Interview mit dem Kulturjournalisten Pascal Zeder spricht Béla Rothenbühler über Kleingeist, Denkfaulheit und Nonkonformismus.

Interview als PDF

Foto: Nicole Brugger