Schreibwerkstatt für Kinder & Jugendliche

 

Rückblick: Schreib- und Radioworkshop – Ferienpass Nidwalden 

mit Svenja Herrmann und der Radioschule klipp+klang

Im Rahmen des Nidwaldner Ferienpasses 2021 haben Ayla, Alina, Alina, Josefina und Melissa zusammen mit der Schriftstellerin Svenja Herrmann (schreibstrom.ch) bei uns im lit.z Geschichten geschrieben und diese gemeinsam mit Lena Glanzmann von der Radioschule klipp+klang (klippklang.ch) zu einem Hörbuch gestaltet.

Lassen Sie sich von den wahrlich phantastischen Geschichten der Jungautorinnen und -autoren verzaubern: 

Hören Sie rein // Hörbuch anhören

In Zusammenarbeit mit Pro Juventute – Ferienpass Nidwalden 2021

// Unser Vermittlungsprogramm für Kinder und Jugendliche wird grosszügig gefördert von: Vontobel-Stiftung, Stiftung Felsengrund, Rosemarie Aebi Stiftung, Swiss Life Stiftung "Perspektiven", Stiftung Monika Widmer, Heinrich und Julie Sandmeier-Streiff-Stiftung, Else v. Sick Stiftung, Stiftung für Suchende.


«Hangouts LitRAP»

Workshops für Jugendliche in Lachen/Altendorf
Ab 12 Jahren


«HANGOUTS» sind Orte, Plätze und Räume, wo man sich gerne oder gezwungenermassen aufhält & abhängt – Bahnhöfe, Badis, verlassene Gebäude, Einkaufszentren etwa – es sind Orte, die gedankliche und emotionale Zwischen- und Freiräume zulassen, Euphorie & Melancholie, Langeweile & Kreativität!

Die Workshops stehen im Zeichen dieser HANGOUTS – Rap und Literatur vermischen sich, durchdringen und verbinden sich rhythmisch – LitRAP!

Unter der Leitung der Schriftstellerin Judith Keller, dem Rapper Swedish, dem Musikproduzenten Dr. Drü und der Schauspielerin Meret Bodamer entstehen Kürzestgeschichten, Szenen, Traumfragmente, Lyrics, Rhymes, Beats und Videoclips & eine Schlussperformance am Undergroundevent!

Daten
Samstag, 28. August 2021 // 
Samstag, 11. September 2021 // Samstag, 18. September 2021 // September, 25. September 2021 jeweils 14 bis 20 Uhr.
Ungergroundevent:
Samstag, 25. September 2021, genaue Uhrzeit t.b.a.

Treffpunkt
JB March, Rathausplatz 1, Lachen

 
*Gruppe «Schreiben – Erzählen – Spielen»
Schreibt eure eigenen Stories, Szenen, Sätze, Traumsequenzen, Manifeste!

Mit: Judith Keller, Schriftstellerin

*Gruppe «Performer – Rap/HipHop»
Beats and rhymes and lyrics. Mic in die Hand – Show time!

Mit: Raaper Swedish und Musikproduzent Dr. Drü

*Gruppe «Visual Freaks»
Whats going on? Promotion, clips & documentation!

Mit: Judith Keller, Rapper Swedish, Dr. Drü, Meret Bodamer


Anmeldung & Infos:  

lit.z Literaturhaus Zentralschweiz Stans // www.lit-z.ch // info@lit-z.ch // 041 610 03 65
Jugendbüro March: 055 451 57 97 // 076 455 56 41 // info@jbmarch.ch


Weiterführende Infos:
www.lit-z.ch // https://jbmarch.ch/angebote/


In Kooperation mit Theater Maralam & Jugendbüro March

// Unser Vermittlungsprogramm für Kinder und Jugendliche wird grosszügig gefördert von: Vontobel-Stiftung, Stiftung Felsengrund, Rosemarie Aebi Stiftung, Else v. Sick Stiftung, Swiss Life Stiftung "Perspektiven", Stiftung Monika Widmer.


Schreib- und Radioworkshop


Montag, 16. August & Dienstag, 17. August im lit.z Literaturhaus Zentralschweiz, Stans

In Zusammenarbeit mit Pro Juventute - Ferienpass Nidwalden 2021

Habt ihr Lust, eine eigene Geschichte oder eigene Gedichte zu schreiben und zum Klingen zu bringen, in Mundart oder Hochdeutsch, drinnen oder draussen? In diesem Schreib- und Radioworkshop macht ihr alles selbst: Ihr schreibt die Geschichte, nehmt sie auf, schneidet sie am Computer zusammen und erschafft daraus ein klingendes Ganzes. Die Schriftstellerin Svenja Herrmann (schreibstrom.ch) hilft euch beim Ideensammeln und Texten, die Kursleiter der Radioschule klipp+klang zeigen euch die wichtigen Tricks und Kniffs für die Radioaufnahmen. Aus euren Beiträgen entsteht ein Hörbuch, das ihr euch auf der Website des lit.z und der Radioschule klipp+klang anhören könnt.

Datum: Montag, 16. August 2021 & Dienstag, 17. August 2021
Dauer: Montag - 10 bis 17 Uhr / Dienstag - 10 bis 17 Uhr
Alter: 10 - 13 Jahre
Teilnehmerzahl: min. 4 Personen bis max. 11 Personen
Ort: lit.z Literaturhaus Zentralschweiz, Alter Postplatz 3, 6370 Stans
Treffpunkt: Wendeltreppe Bahnhof Stans
Rückkehr: Wendeltreppe Bahnhof Stans
Hin- und Rückfahrt: zu Fuss ab Bahnhof zum lit.z und wieder zurück
Hinweis für Eltern / Kinder: Bitte mitbringen - Schreibheft und Etui, Zvieri für Montag und Dienstag, Picknick für Dienstag Mittag und je nach Wetter einen Regenschutz
Kontaktperson lit.z: Sabine Graf

 

Svenja Herrmann
Svenja Herrmann geboren 1973 in Frankfurt a. M., aufgewachsen im Kanton Zug, lebt in Zürich, Studium der Germanistik, Rechtsgeschichte und Staatsrecht, Schriftstellerin (Lyrik), seit vielen Jahren als Begabungsförderin im Bereich Literatur tätig, vor mehr als zehn Jahren hat sie „Schreibstrom“ ins Leben gerufen: Ein Projekt für kreatives und literarisches Schreiben für Kinder und Jugendliche in und um Zürich. Im Angebot stehen kreative Schreibwerkstätten in den Schulen wie auch ausserhalb, regelmässige Schreibtreffpunkte und Mentorate für Kinder und Jugendliche, die sprachliche Herausforderungen und den Austausch untereinander suchen, aktuell auch in Zusammenarbeit mit JULL (Junges Literaturlabor Zürich). Jüngstes genreübergreifendes Vermittlungsprojekt in Zusammenarbeit mit der Filmerin Bettina Eberhard: Video Poem für Jugendliche (Lyrik & Film, siehe www.videopoem.ch). Projektleitung Atelier Litera Stufe 1 und 2, für Primarstufenschüler/innen und Oberstufenschüler/innen, ein Workshopangebot für literarisches Schreiben des BKS Aargau.

Jüngste Auszeichnungen:
Für ihre literarischen Arbeiten wurde Svenja Herrmann mehrfach ausgezeichnet, zuletzt mit einem Atelierstipendium der Landis & Gyr Stiftung (2015) und mit einem Werkbeitrag des Kantons Zürich Herbst 2015.

Literarische Publikationen: 
Menschenrechte. Weiterschreiben. 30 literarische Texte zur Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte, hrsg. von Svenja Herrmann und Ulrike Ulrich, Anthologie Salis Verlag Zürich 2018.
Ankunft der Bäume, Gedicht, Wolfbach Verlag, Zürich 2018. 
Ausschwärmen, Gedichte, Wolfbach Verlag, Zürich 2010.

Radioschule klipp+klang
Medienkompetenz gilt als Schlüsselkompetenz des 21. Jahrhunderts. Kaum ein Medium bietet Einstieg ins Thema und Auseinandersetzung damit so nieder-schwellig, breit und nachhaltig wie das Radio. Die Radioschule klipp+klang arbeitet dabei eng zusammen mit lokalen Radiostationen, ist praxisorientiert und setzt auf aktive Medienbildung. Im ausserschulischen und schulischen Kontext, aber auch zusammen mit anderen Institutionen, organisieren wir Workshops für Kinder und Jugendliche.
www.klippklang.ch

Pro Juventute – Ferienpass Nidwalden 2021
1981 überzeugte der an vielen Orten der Schweiz angebotene Ferienpass auch Pro Juventute Nidwalden. Sie rief dieses Sommerangebot auch in unserem Kanton ins Leben. Seitdem ist der Ferienpass für alle Schülerinnen und Schüler des Kantons Nidwalden sowie den Gastgemeinden Engelberg und Seelisberg zugänglich.
www.ferienpass-nidwalden.ch


// Unser Vermittlungsprogramm für Kinder und Jugendliche wird grosszügig gefördert von: Vontobel-Stiftung, Stiftung Felsengrund, Rosemarie Aebi Stiftung, Else v. Sick Stiftung, Swiss Life Stiftung "Perspektiven", Stiftung Monika Widmer.


«Hangouts LitRAP»

Workshops für Jugendliche
Ab 12 Jahren – im lit.z, im Spritzenhaus, im Senkel in Stans
Flyer zum Download
Hangouts LitRAP Video: Luuk
Hangouts LitRAP Video: Judith Keller

Hangouts LitRAP Video: Meret Bodamer


«HANGOUTS» sind Orte, Plätze und Räume, wo man sich gerne oder gezwungenermassen aufhält & abhängt – Bahnhöfe, Badis, verlassene Gebäude, Einkaufszentren etwa – es sind Orte, die gedankliche und emotionale Zwischen- und Freiräume zulassen, Euphorie & Melancholie, Langeweile & Kreativität!

Die Workshops stehen im Zeichen dieser HANGOUTS – Rap und Literatur vermischen sich, durchdringen und verbinden sich rhythmisch – LitRAP!

Unter der Leitung der Schriftstellerin Judith Keller, dem Rapper Luuk, dem Musikproduzenten Dr. Drü und der Schauspielerin Meret Bodamer entstehen Kürzestgeschichten, Szenen, Traumfragmente, Lyrics, Rhymes, Beats und Videoclips & eine Schlussperformance am Undergroundevent!

Samstag, 29. Mai, 5. Juni, 12. Juni, 19. Juni 2021 // jeweils 14 bis ca. 18 Uhr

Treffpunkt alle: Jugendarbeitsstelle Stans, Spritzenhaus, 14 Uhr

 
*Gruppe «Schreiben – Erzählen – Spielen»              

            Schreibt eure eigenen Stories, Szenen, Sätze, Traumsequenzen, Manifeste!

            Mit: Judith Keller, Schriftstellerin

            Lokalität: lit.z Literaturhaus Zentralschweiz (Rosenburg), Stans

*Gruppe «Performer – Rap/HipHop»

             Beats and rhymes and lyrics. Mic in die Hand – Show time!                      

             Mit: Raaper Luuk und Musikproduzent Dr. Drü

             Lokalität: Spritzenhaus & Senkel, Stans     

*Gruppe «Visual Freaks»                    

            Whats going on? Promotion, clips & documentation!

            Mit: Judith Keller, Rapper Luuk, Dr. Drü, Meret Bodamer

            Lokalität: lit.z, Spritzenhaus & Senkel, Stans

 Final Act: 

            Undergroundevent mit Performances – 19. Juni 2021

            Alle gemeinsam mit Unterstützung der Schauspielerin und  Performance Coach Meret Bodamer

Anmeldung & Infos:  

lit.z Literaturhaus Zentralschweiz, Stans, www.lit-z.ch; info@lit-z.ch; 041 610 03 65
Jugendarbeitsstelle Stans:  041 619 02 28 / 077 407 92 www.jugendarbeitsstelle@stans.nw.ch

Durchführungsorte: 

lit.z Literaturhaus Zentralschweiz (Rosenburg)
Alter Postplatz 3
6370 Stans

Jugendarbeitsstelle Stans
Spritzenhaus
Hans-von-Matt-Weg 9
6370 Stans

Senkel – Kulturzentrum
Schwibogen 4
6370 Stans


In Kooperation mit Theater Maralam & Jugendarbeitsstelle Stans  

Weiterführende Infos: www.lit-z.ch // jugendarbeitsstelle@stans.nw.ch

// Unser Vermittlungsprogramm für Kinder und Jugendliche wird grosszügig gefördert von: Vontobel-Stiftung, Stiftung Felsengrund, Rosemarie Aebi Stiftung, Else v. Sick Stiftung, Swiss Life Stiftung "Perspektiven", Stiftung Monika Widmer.

 


«Sagen erfinden mit Katja Alves»

++ Aufgrund der Corona-Massnahmen des Bundes muss diese Schreibwerkstatt leider verschoben werden; der neue Termin wird zu gegebenem Zeitpunkt kommuniziert. ++

Schreibworkshop für Jugendliche

Welche unheimlichen Sagen verbergen sich hinter den dicken Mauern der Rosenburg? Recherchieren, erfinden, mit der Sprache experimentieren: Während einem Tag werden Geschichten mit der Schriftstellerin und Hörspielautorin Katja Alves aufs Papier gebracht, in die Schreibmaschine, ins Handy oder in den Laptop getippt. Zum Schluss gibt’s eine sagenhafte Performance auf der lit.z Bühne für Eltern, Geschwister, Freundinnen und Freunde.

Datum: Donnerstag, 15. April 2021, 9 Uhr
Eintritt:
 CHF 10
Alter: 11 bis 14 Jahre
Anmeldung: info@lit-z.ch
Foto: Anita Affentranger

Hinweis: Es gilt eine Maskenpflicht. Kurzfristige Änderungen pandemiebedingt vorbehalten. Bitte konsultieren Sie unsere Website vor Durchführung der Veranstaltung oder kontaktieren Sie uns unter info@lit-z.ch.

Leitung:
Katja Alves ist 1961 in Portugal geboren und in Zürich aufgewachsen, wo sie auch heute noch lebt. Sie arbeitet aktuell vor allem als Autorin von Kinderbüchern und Hörspielen, Moderatorin, Lektorin und Schreibcoach. Auf die Frage, was ihr «Heimatgefühl» vermittelt, antwortet sie: «Mein aufgeklappter Laptop mit den angefangenen Geschichten.».
www.katjaalves.ch

// Unser Vermittlungsprogramm für Kinder und Jugendliche wird grosszügig gefördert von: Vontobel-Stiftung, Stiftung Felsengrund, Rosemarie Aebi Stiftung, Swiss Life Stiftung "Perspektiven", Stiftung Monika Widmer, Heinrich und Julie Sandmeier-Streiff-Stiftung, Else v. Sick Stiftung, Stiftung für Suchende.

Schreib- und Radioworkshop

Rückblick: Schreib- und Radioworkshop – Ferienpass Nidwalden 

mit Svenja Herrmann und der Radioschule klipp+klang

Im Rahmen des Nidwaldner Ferienpasses 2020 haben Lars, Josefina, Alena und Melanie zusammen mit der Schriftstellerin Svenja Herrmann (schreibstrom.ch) bei uns im lit.z Geschichten geschrieben und diese gemeinsam mit Samantha von der Radioschule klipp+klang (klippklang.ch) zu einem Hörbuch gestaltet.

Lassen Sie sich von den wahrlich phantastischen Geschichten der Jungautorinnen und -autoren verzaubern: 

Hören Sie rein // Hörbuch anhören

In Zusammenarbeit mit Pro Juventute – Ferienpass Nidwalden 2020

// Unser Vermittlungsprogramm für Kinder und Jugendliche wird grosszügig gefördert von: Vontobel-Stiftung, Stiftung Felsengrund, Rosemarie Aebi Stiftung, Swiss Life Stiftung "Perspektiven", Stiftung Monika Widmer, Heinrich und Julie Sandmeier-Streiff-Stiftung, Else v. Sick Stiftung, Stiftung für Suchende.


«Sockenschlacht und Löwenzahn»


Lesung, Mal- und Schreibmaschinenwerkstatt für Kinder und Jugendliche

Das dokumentarische Kinderbuch von Katharina Tanner und Laura Jurt «Sockenschlacht und Löwenzahn. Mädchen und Buben in der Schweiz von früher» (Limmat 2014) erzählt aus dem Alltag von Kindern aus dem vergangenen Jahrhundert: Von Erwin, dem Bauernbub aus dem Luzerner Hinterland, von seinem Lieblingsspiel, der Wäscheklammerschlacht, und von seinen Lieblingsflüchen.

Die Teilnehmer*innen erzählen sich aus ihrem Leben und tippen die Sätze in eine Schreibmaschine. Gegenseitig zeichnen sie sich und färben ihre gezeichneten T-Shirts mit Schablonen. Schliesslich stellen sich die Kinder ihre Porträts gegenseitig vor – es sind die Mädchen und Buben in der Schweiz von heute. 

In Kooperation mit dem Nidwaldner Museum im Rahmen der Ausstellung «Heepä, gigele, gäitsche. Mundart in der Deutschschweiz»

Leitung: Katharina Tanner, Schriftstellerin; Laura Jurt, Illustratorin
Durchführungsort: Nidwaldner Museum
Datum und Uhrzeit: Sonntag, 6. September 2020 // 13.30 bis 16.15 Uhr
Kosten: CHF 5 pro Kind
Anmeldung: lit.z: 041 610 03 65, info@lit-z.ch

Wir bedanken uns bei der Prof. Otto Beisheim-Stiftung, der Wali Dad Stiftung und der Avenira Stiftung für die Förderung.

 


Video Poem.

In Kooperation mit videopoem.ch

In der von der Schriftstellerin Svenja Herrmann und der Filmerin Bettina Eberhard geleiteten Schreib- und Videowerkstatt «Video Poem.» im Literaturhaus Zentralschweiz haben Claire, Olivia und Wanja während drei Tagen mit Wort, Bild und Videotechnik experimentiert. 

Toll war es und hier geht's zu den «Video Poems.» von Claire, Olivia und Wanja.

 

Wir bedanken uns bei der Wali Dad Stiftung für die Förderung.


Ausschreibung: Video Poem.

In Kooperation mit videopoem.ch

Donnerstag, 3. Oktober bis Samstag, 5. Oktober im lit.z Literaturhaus Zentralschweiz, Stans

Im Workshop «Video Poem.» kreieren Jugendliche ihre eigenen poetischen Kurzfilme zusammen mit der Autorin Svenja Herrmann (schreibstrom.ch) und der Filmerin Bettina Eberhard. Es wird in Gruppen gearbeitet. Die einen beginnen mit der Schreibwerkstatt, die anderen mit dem Filmworkshop. Dann wechseln die Gruppen. Am Schluss werden die lyrischen Texte aufgenommen und die Filmsequenzen geschnitten. Es entstehen Kunstwerke, die das Engagement der Jugendlichen zeigen. Sie lernen nicht nur wie man ein digitales Videoschnittprogramm bedient. Sie erleben auch einen intensiven künstlerischen Prozess und finden neue Wege, um die Welt und ihre Gefühle darzustellen.

Datum: Donnerstag, 03. Oktober 2019 bis Samstag, 05. Oktober 2019
Dauer: jeweils 10 - 16 Uhr
Alter: 11 - 15 Jahre
Teilnehmerzahl: min. 4 Personen bis max. 10 Personen
Ort: lit.z Literaturhaus Zentralschweiz (Höfli/Rosenburg), Alter Postplatz 3, 6370 Stans
Kurskosten: CHF 100
Kursleiterinnen: Svenja Herrmann (Autorin), Bettina Eberhard (Filmerin)
Hinweis für Eltern / Jugendliche: Bitte mitbringen - Schreibheft und Etui, Picknick für Mittag
Kontaktperson lit.z: Sabine Graf
Anmeldung: info@lit-z.ch / 041 610 03 65


Wir bedanken uns bei der Wali Dad Stiftung für die Förderung.

 

Svenja Herrmann

Svenja Herrmann geboren 1973 in Frankfurt a. M., aufgewachsen im Kanton Zug, lebt in Zürich, Studium der Germanistik, Rechtsgeschichte und Staatsrecht, Schriftstellerin (Lyrik), seit vielen Jahren als Begabungsförderin im Bereich Literatur tätig, vor mehr als zehn Jahren hat sie „Schreibstrom“ ins Leben gerufen: Ein Projekt für kreatives und literarisches Schreiben für Kinder und Jugendliche in und um Zürich. Im Angebot stehen kreative Schreibwerkstätten in den Schulen wie auch ausserhalb, regelmässige Schreibtreffpunkte und Mentorate für Kinder und Jugendliche, die sprachliche Herausforderungen und den Austausch untereinander suchen, aktuell auch in Zusammenarbeit mit JULL (Junges Literaturlabor Zürich). Jüngstes genreübergreifendes Vermittlungsprojekt in Zusammenarbeit mit der Filmerin Bettina Eberhard: Video Poem für Jugendliche (Lyrik & Film, siehe www.videopoem.ch). Projektleitung Atelier Litera Stufe 1 und 2, für Primarstufenschüler/innen und Oberstufenschüler/innen, ein Workshopangebot für literarisches Schreiben des BKS Aargau. www.schreibstrom.ch

Bettina Eberhard

Bettina Eberhard, geboren in Zürich. Nach ihrem Kunststudium am Goldsmiths’ College, University of London, arbeitet sie als unabhängige Filmemacherin in London und Madrid. 2004 folge ein postgraduales Studium, Fachrichtung Film und Fernsehen an der Kunsthochschule für Medien in Köln. Als Theaterregisseurin liegt ihr Interesse auf der Inszenierung im öffentlichen Raum und einer dramatischen Vermischung von Kunst und Alltag. Neben der erfolgreichen künstlerischen Arbeit – lobende Erwähnung an der Berlinale 2008, Prädikat Wertvoll der Filmbewertungsstelle in Wiesbaden, Nominierung zum Kölner Theaterpreis 2010 – zeichnet sie sich als Initiantin und Leiterin von Filmworkshops für Kinder und Jugendliche aus.


Hörbuch - Schreib- und Radioworkshop Nidwaldner Ferienpass 2019

Im Rahmen des Nidwaldner Ferienpasses 2019 haben Anja, Anja, Diego, Joelle, Lenn, Pascale, Raphael, Shaina und Tim zusammen mit der Schriftstellerin Svenja Herrmann (schreibstrom.ch) bei uns im lit.z Geschichten geschrieben und diese gemeinsam mit Samantha und Gina von der Radioschule klipp+klang (klippklang.ch) zu einem Hörbuch gestaltet.

Lassen Sie sich von den wahrlich phantastischen Gedichten und Geschichten der Jungautorinnen und -autoren verzaubern: Hörbuch anhören.

 


Schreib- und Radioworkshop


Montag, 12. August & Dienstag, 13. August im lit.z Literaturhaus Zentralschweiz, Stans

In Zusammenarbeit mit Pro Juventute - Ferienpass Nidwalden 2019

Habt ihr Lust, eine eigene Geschichte oder eigene Gedichte zu schreiben und zum Klingen zu bringen, in Mundart oder Hochdeutsch, drinnen oder draussen? In diesem Schreib- und Radioworkshop macht ihr alles selbst: Ihr schreibt die Geschichte, nehmt sie auf, schneidet sie am Computer zusammen und erschafft daraus ein klingendes Ganzes. Die Schriftstellerin Svenja Herrmann (schreibstrom.ch) hilft euch beim Ideensammeln und Texten, die Kursleiter der Radioschule klipp+klang zeigen euch die wichtigen Tricks und Kniffs für die Radioaufnahmen. Aus euren Beiträgen entsteht ein Hörbuch, das ihr euch auf der Website des lit.z und der Radioschule klipp+klang anhören könnt.

Datum: Montag, 12. August 2019 & Dienstag, 13. August 2019
Dauer: Montag - 13 bis 17 Uhr / Dienstag - 10 bis 17 Uhr
Alter: 10 - 13 Jahre
Teilnehmerzahl: min. 4 Personen bis max. 11 Personen
Ort: lit.z Literaturhaus Zentralschweiz, Alter Postplatz 3, 6370 Stans
Treffpunkt: Wendeltreppe Bahnhof Stans
Rückkehr: Wendeltreppe Bahnhof Stans
Hin- und Rückfahrt: zu Fuss ab Bahnhof zum lit.z und wieder zurück
Hinweis für Eltern / Kinder: Bitte mitbringen - Schreibheft und Etui, Zvieri für Montag und Dienstag, Picknick für Dienstag Mittag und je nach Wetter einen Regenschutz
Kontaktperson lit.z: Sabine Graf

 

Svenja Herrmann
Svenja Herrmann geboren 1973 in Frankfurt a. M., aufgewachsen im Kanton Zug, lebt in Zürich, Studium der Germanistik, Rechtsgeschichte und Staatsrecht, Schriftstellerin (Lyrik), seit vielen Jahren als Begabungsförderin im Bereich Literatur tätig, vor mehr als zehn Jahren hat sie „Schreibstrom“ ins Leben gerufen: Ein Projekt für kreatives und literarisches Schreiben für Kinder und Jugendliche in und um Zürich. Im Angebot stehen kreative Schreibwerkstätten in den Schulen wie auch ausserhalb, regelmässige Schreibtreffpunkte und Mentorate für Kinder und Jugendliche, die sprachliche Herausforderungen und den Austausch untereinander suchen, aktuell auch in Zusammenarbeit mit JULL (Junges Literaturlabor Zürich). Jüngstes genreübergreifendes Vermittlungsprojekt in Zusammenarbeit mit der Filmerin Bettina Eberhard: Video Poem für Jugendliche (Lyrik & Film, siehe www.videopoem.ch). Projektleitung Atelier Litera Stufe 1 und 2, für Primarstufenschüler/innen und Oberstufenschüler/innen, ein Workshopangebot für literarisches Schreiben des BKS Aargau.

Jüngste Auszeichnungen:
Für ihre literarischen Arbeiten wurde Svenja Herrmann mehrfach ausgezeichnet, zuletzt mit einem Atelierstipendium der Landis & Gyr Stiftung (2015) und mit einem Werkbeitrag des Kantons Zürich Herbst 2015.

Literarische Publikationen: 
Menschenrechte. Weiterschreiben. 30 literarische Texte zur Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte, hrsg. von Svenja Herrmann und Ulrike Ulrich, Anthologie Salis Verlag Zürich 2018.
Ankunft der Bäume, Gedicht, Wolfbach Verlag, Zürich 2018. 
Ausschwärmen, Gedichte, Wolfbach Verlag, Zürich 2010.

Radioschule klipp+klang
Medienkompetenz gilt als Schlüsselkompetenz des 21. Jahrhunderts. Kaum ein Medium bietet Einstieg ins Thema und Auseinandersetzung damit so nieder-schwellig, breit und nachhaltig wie das Radio. Die Radioschule klipp+klang arbeitet dabei eng zusammen mit lokalen Radiostationen, ist praxisorientiert und setzt auf aktive Medienbildung. Im ausserschulischen und schulischen Kontext, aber auch zusammen mit anderen Institutionen, organisieren wir Workshops für Kinder und Jugendliche.
www.klippklang.ch

Pro Juventute – Ferienpass Nidwalden 2019
1981 überzeugte der an vielen Orten der Schweiz angebotene Ferienpass auch Pro Juventute Nidwalden. Sie rief dieses Sommerangebot auch in unserem Kanton ins Leben. Seitdem ist der Ferienpass für alle Schülerinnen und Schüler des Kantons Nidwalden sowie den Gastgemeinden Engelberg und Seelisberg zugänglich.
www.ferienpass-nidwalden.ch


Wir bedanken uns bei der Stiftung Wali Dad und der BWB-Betschart AG für die Förderung.


Hörbuch - Schreib- und Radioworkshop Nidwaldner Ferienpass 2018

Im Rahmen des Nidwaldner Ferienpasses 2018 haben Alina, Jarno, Jolina, Laura, Lena, Lorena, Matteo, Olivia und Ranja zusammen mit der Schriftstellerin Svenja Herrmann (schreibstrom.ch) bei uns im lit.z Geschichten geschrieben und diese gemeinsam mit Anna und Fabio von der Radioschule klipp+klang (klippklang.ch) zu einem Hörbuch gestaltet.

Lassen Sie sich von den wahrlich phantastischen Geschichten der Jungautorinnen und -autoren verzaubern: Hörbuch anhören.

Artikel zum Schreib- und Radioworkshop von Matthias Piazza / Nidwaldner Zeitung

 

Wir bedanken uns bei der Prof. Otto Beisheim-Stiftung und der Stiftung Wali Dad für die Förderung.


Ausschreibung: Schreib- und Radioworkshop

In Zusammenarbeit mit Pro Juventute - Ferienpass Nidwalden 2018

Montag, 13. August & Dienstag, 14. August im lit.z Literaturhaus Zentralschweiz, Stans

Habt ihr Lust, eine eigene Geschichte oder eigene Gedichte zu schreiben und zum Klingen zu bringen, in Mundart oder Hochdeutsch, drinnen oder draussen? In diesem Schreib- und Radioworkshop macht ihr alles selbst: Ihr schreibt die Geschichte, macht die Aufnahmen, schneidet sie am Computer zusammen und stellt daraus ein klingendes Ganzes zusammen. Die Schriftstellerin Svenja Herrmann (schreibstrom.ch) hilft euch beim Ideensammeln und Texten, der Radiomacher Ahmed Mehdi (Radioschule klipp+klang) bei den Tricks und Kniffs für die Radioaufnahmen. Aus euren Beiträgen entsteht ein Hörbuch, das ihr euch auf der Website des lit.z anhören könnt.

Datum: Montag, 13. August 2017 & Dienstag, 14. August 2017
Dauer: Montag - 13 bis 17 Uhr / Dienstag - 10 bis 17 Uhr
Alter: 10 - 13 Jahre
Teilnehmerzahl: min. 4 Personen bis max. 11 Personen
Ort: lit.z Literaturhaus Zentralschweiz, Alter Postplatz 3, 6370 Stans
Treffpunkt: Wendeltreppe Bahnhof Stans
Rückkehr: Wendeltreppe Bahnhof Stans
Hin- und Rückfahrt: zu Fuss ab Bahnhof zum lit.z und wieder zurück
Hinweis für Eltern / Kinder: Bitte mitbringen - Schreibheft und Etui, Zvieri für Montag und Dienstag, Picknick für Dienstag Mittag und je nach Wetter einen Regenschutz
Kontaktperson lit.z: Sabine Graf


Wir bedanken uns bei der Prof. Otto Beisheim-Stiftung und der Stiftung Wali Dad für die Förderung.

 

Svenja Herrmann

Aufgewachsen in Oberägeri, lebt in Zürich, Studium der Germanistik und Rechtsgeschichte, Schriftstellerin, Expertin für Begabungsförderung, Herausgeberin, „Schreibstrom“: freiberufliche Tätigkeiten im Bereich der Schreib- und Leseförderung, kreative Schreibwerkstätten in Schulen, Mentorin für Kinder mit hohen Fähigkeiten, freie Mitarbeiterin im Aargauer Literaturhaus Lenzburg, Leiterin des Ateliers Litera: Begabungsförderung Kanton Aargau.

Für ihre literarischen Arbeiten wurde Svenja Herrmann mehrfach ausgezeichnet, zuletzt mit einer Anerkennungsgabe der Stadt Zürich 2010 und der Schweizer Literaturperle 2010 für den Lyrikband „Ausschwärmen“ und einem Werkstipendium in London der Landis & Gyr Stiftung.
www.schreibstrom.ch

Radioschule klipp+klang

Medienkompetenz gilt als Schlüsselkompetenz des 21. Jahrhunderts. Kaum ein Medium bietet Einstieg ins Thema und Auseinandersetzung damit so nieder-schwellig, breit und nachhaltig wie das Radio. Die Radioschule klipp+klang arbeitet dabei eng zusammen mit lokalen Radiostationen, ist praxisorientiert und setzt auf aktive Medienbildung. Im ausserschulischen und schulischen Kontext, aber auch zusammen mit anderen Institutionen, organisieren wir Workshops für Kinder und Jugendliche.
www.klippklang.ch

Pro Juventute – Ferienpass Nidwalden 2018

1981 überzeugte der an vielen Orten der Schweiz angebotene Ferienpass auch Pro Juventute Nidwalden. Sie rief dieses Sommerangebot auch in unserem Kanton ins Leben. Seitdem ist der Ferienpass für alle Schülerinnen und Schüler des Kantons Nidwalden sowie den Gastgemeinden Engelberg und Seelisberg zugänglich.
www.ferienpass-nidwalden.ch
Programm August ferienpass-nidwalden.ch


Video Poem.

In Kooperation mit videopoem.ch

In der von der Schriftstellerin Svenja Herrmann und der Filmerin Bettina Eberhard geleiteten Schreib- und Videowerkstatt «Video Poem.» im Literaturhaus Zentralschweiz haben Ann, Claire, Felizitas, Julia und Rahal während vier Tagen mit Wort, Bild und Videotechnik experimentiert. Die im Video-Poem-Labor entstandenen Werke sind am Samstag, 4.11.2017 im Rahmen der Preisverleihung «Bockstar» des Abraxas Kinder- und Jugendliteraturfestivals Zug gezeigt worden.

Toll war es und hier geht's zu den «Video Poems.» von RahalJulia und Felizitas.

 

Wir bedanken uns bei der Prof. Otto Beisheim-Stiftung für die Förderung.


Ausschreibung: Video Poem.

In Kooperation mit videopoem.ch

Mittwoch, 11. Oktober bis Samstag, 14. Oktober im lit.z Literaturhaus Zentralschweiz, Stans

Bei «Video Poem.» kreieren Jugendliche ihre eigenen poetischen Kurzfilme zusammen mit der Autorin Svenja Herrmann (schreibstrom.ch) und der Filmerin Bettina Eberhard. Es wird in Gruppen gearbeitet. Die einen beginnen mit der Schreibwerkstatt, die anderen mit dem Filmworkshop. Dann wechseln die Gruppen. Am Schluss werden die lyrischen Texte aufgenommen und die Filmsequenzen geschnitten. Es entstehen Kunstwerke, die das Engagement der Jugendlichen zeigen. Sie lernen beim Workshop «Video Poem.» nicht nur wie man ein digitales Videoschnittprogramm bedient. Sie erleben auch einen intensiven künstlerischen Prozess und finden neue Wege, um die Welt und ihre Gefühle darzustellen.


Datum: Mittwoch, 11. Oktober 2017 bis Samstag, 14. Oktober 2017
Dauer: jeweils 10 - 16 Uhr
Alter: 13 - 15 Jahre
Teilnehmerzahl: min. 4 Personen bis max. 10 Personen
Ort: lit.z Literaturhaus Zentralschweiz (Höfli/Rosenburg), Alter Postplatz 3, 6370 Stans
Kurskosten: CHF 100
Kursleiterinnen: Svenja Herrmann (Autorin), Bettina Eberhard (Filmerin)
Hinweis für Eltern / Jugendliche: Bitte mitbringen - Schreibheft, Etui, Picknick für Mittag
Kontaktperson lit.z: Sabine Graf
Anmeldung: info@lit-z.ch / 041 610 03 65

 

Wir bedanken uns bei der Prof. Otto Beisheim-Stiftung für die Förderung.

 

Svenja Herrmann

Aufgewachsen in Oberägeri, lebt in Zürich, Studium der Germanistik und Rechtsgeschichte, Schriftstellerin, Expertin für Begabungsförderung, Herausgeberin, „Schreibstrom“: freiberufliche Tätigkeiten im Bereich der Schreib- und Leseförderung, kreative Schreibwerkstätten in Schulen, Mentorin für Kinder mit hohen Fähigkeiten. Für ihre literarischen Arbeiten wurde Svenja Herrmann mehrfach ausgezeichnet, zuletzt mit einer Anerkennungsgabe der Stadt Zürich 2010 und der Schweizer Literaturperle 2010 für den Lyrikband «Ausschwärmen» sowie mit einem Werkstipendium in London der Landis & Gyr Stiftung.
www.schreibstrom.ch

Bettina Eberhard

Bettina Eberhard, geboren in Zürich. Nach ihrem Kunststudium am Goldsmiths’ College, University of London, arbeitet sie als unabhängige Filmemacherin in London und Madrid. 2004 folge ein postgraduales Studium, Fachrichtung Film und Fernsehen an der Kunsthochschule für Medien in Köln. Als Theaterregisseurin liegt ihr Interesse auf der Inszenierung im öffentlichen Raum und einer dramatischen Vermischung von Kunst und Alltag. Neben der erfolgreichen künstlerischen Arbeit – lobende Erwähnung an der Berlinale 2008, Prädikat Wertvoll der Filmbewertungsstelle in Wiesbaden, Nominierung zum Kölner Theaterpreis 2010 – zeichnet sie sich als Initiantin und Leiterin von Filmworkshops für Kinder und Jugendliche aus.


Hörbuch - Schreib- und Radioworkshop Nidwaldner Ferienpass 2017

Im Rahmen des Nidwaldner Ferienpasses 2017 haben Amélie, Jill, Julia, Julia, Laura, Levin, Nicolas, Seraphin, Sehirin, Sophia und Stella zusammen mit der Schriftstellerin Svenja Herrmann (schreibstrom.ch) bei uns im lit.z Geschichten geschrieben und diese gemeinsam mit Christian Fürholz von der Radioschule klipp+klang (klippklang.ch) zu einem Hörbuch gestaltet.

Lassen Sie sich von den wahrlich phantastischen Geschichten der Jungautorinnen und -autoren verzaubern: Hörbuch anhören.

 

Wir bedanken uns bei der Prof. Otto Beisheim-Stiftung für die Förderung.


Wanderhörspiel in der Zentralschweiz

In Zusammenarbeit mit der Radioschule klipp+klang

Sechs Schulklassen aus den Gemeinden Luzern, Steinhausen, Altdorf, Engelberg, Buochs und Schwyz sind Teil des dritten Wanderhörspiels der Radioschule klipp+klang, das in Zusammenarbeit mit dem lit.z Literaturhaus Zentralschweiz durchgeführt wird. Die Schulklassen aus den sechs Zentralschweizer Kantonen produzieren je eine Folge eines Hörspiels in ihrem Dialekt. In jeweils zweitägigen Workshops werden die Schülerinnen und Schüler in die grundlegenden Techniken der Hörspielproduktion eingeführt. Sie entwickeln Hörgeschichten zum Thema «Träume», schreiben das Skript, üben die Rollen, lernen die Grundlagen des Sprechens am Mikrofon und erhalten Einblick in die Aufnahmetechnik. Begleitet werden sie dabei von ihren Lehrpersonen, den Kursleitungen Samantha Taha und Michael Zezzi der Radioschule klipp+klang sowie von Autorinnen und Autoren oder Kunstschaffenden aus dem jeweiligen Kanton.

Die sechs Episoden hier zum Nachhören:
2016 - 1. Episode - Mondsame (Klasse 6a, Schulhaus Maihof, Luzern)
2016 - 2. Episode - Uf dünnem Iis (Klasse 5b, Schulhaus Sunnegrund 5, Steinhausen)
2016 - 3. Episode - Gfangä im Tunnäl (Klasse 5b, Schulhaus Marianisten, Altdorf)
2016 - 4. Episode - Dr sprächändi Lollypop (Mittelstufe II d, Schule Engelberg)
2016 - 5. Episode - Dä Schlissu vom Mondmaa (Klasse 6c, Primarschule Buochs)
2016 - 6. Episode - S'Edelwiisli (Klasse 6a, Schulkreis Herrengasse, Schwyz)

Den Höhepunkt des Projekts bildet die Schlussveranstaltung, die am 28. Januar 2017 im Theatersaal des Kollegi Stans stattfindet. Alle beteiligten Schülerinnen und Schüler werden das Hörspiel unter Begleitung von Theaterfachleuten gemeinsam szenisch umsetzen und öffentlich aufführen.

«Schlussveranstaltung Wanderhörspiel in der Zentralschweiz»
Theatersaal Kollegium St. Fidelis, Stans
Samstag, 28. Januar 2017, 16 Uhr
Eintritt: CHF 15.- für Erwachsene / 10.- für Kinder bis 16 Jahre

 
Schulklassen & Autoren Wanderhörspiel Zentralschweiz

Klasse 6a, Maihof Luzern / Anzahl Schüler_innen: 14w / 7m
Lehrperson: Sarah Graf /Autor: Beat Portmann

Klasse 5b, Schulhaus Sunnegrund 5, Steinhauses / Anzahl Schüler_innen: 9w / 9m
Lehrperson: André Keller / Autor: Carlo Meier

Klasse 5b, Schulhaus Marianisten, Altdorf / Anzahl Schüler_innen: 11w / 9m
Lehrperson: Vanessa Weissen / Autor: Heinz Keller

Mittelstufe II d (6d), Engelberg / Anzahl Schüler_innen: 9w / 8m
Lehrperson: Fabienne Doggwiler / Autor: Richard Blatter
Bilder

Klasse 6c, Buochs / Anzahl Schüler_innen: 8w / 8m
Lehrperson: Tanja Gameten / Autorin: Marlène Wirthner

Klasse 6a, Schulkreis Herrengasse, Schwyz / Anzahl Schüler_innen: 6w / 9m
Lehrperson: Vincenzo Gallicchio / Autorin: Livia Huber


Hörbuch - Schreib- und Radioworkshop Nidwaldner Ferienpass 2016

Im Rahmen des Nidwaldner Ferienpasses 2016 haben Benedikt, Fabian, Chloe, Lea, Isabella und Laura zusammen mit der Schriftstellerin Svenja Herrmann (schreibstrom.ch) bei uns im lit.z Geschichten geschrieben und diese gemeinsam mit Laura und Sämi von der Radioschule klipp+klang (klippklang.ch) zu einem Hörbuch gestaltet.

Lassen Sie sich von den wahrlich phantastischen Geschichten der Jungautorinnen und -autoren verzaubern: Hörbuch anhören.

 

Ausschreibung: Schreib- und Radioworkshop

In Zusammenarbeit mit Pro Juventute - Ferienpass Nidwalden 2016

Mittwoch, 17. August & Donnerstag, 18. August im lit.z Literaturhaus Zentralschweiz, Stans

Habt ihr Lust, eine eigene Geschichte oder eigene Gedichte zu schreiben und zum Klingen zu bringen, in Mundart oder Hochdeutsch, drinnen oder draussen? In diesem Schreib- und Radioworkshop macht ihr alles selbst: Ihr schreibt die Geschichte, macht die Aufnahmen, schneidet sie am Computer zusammen und stellt daraus ein klingendes Ganzes zusammen. Die Schriftstellerin Svenja Herrmann (schreibstrom.ch) hilft euch beim Ideensammeln und Texten, die Radiomacherin Laura Meier (Radioschule klipp+klang) bei den Tricks und Kniffs für die Radioaufnahmen. Aus euren Beiträgen entsteht ein Hörbuch, das ihr euch auf der Website des lit.z anhören könnt.

Datum: Mittwoch, 17. August 2016 & Donnerstag, 18. August 2016
Dauer: Mittwoch - 13 bis 17 Uhr / Donnerstag - 10 bis 17 Uhr
Alter: 10 - 13 Jahre
Teilnehmerzahl: min. 4 Personen bis max. 8 Personen
Ort: lit.z Literaturhaus Zentralschweiz, Alter Postplatz 3, 6370 Stans
Treffpunkt: Wendeltreppe Bahnhof Stans
Rückkehr: Wendeltreppe Bahnhof Stans
Hin- und Rückfahrt: zu Fuss ab Bahnhof zum lit.z und wieder zurück
Hinweis für Eltern / Kinder: Bitte mitbringen - Schreibheft und Etui, Zvieri für Mittwoch und Donnerstag, Picknick für Donnerstag Mittag
Kontaktperson lit.z: Sabine Graf

 

Svenja Herrmann

Aufgewachsen in Oberägeri, lebt in Zürich, Studium der Germanistik und Rechtsgeschichte, Schriftstellerin, Expertin für Begabungsförderung, Herausgeberin, „Schreibstrom“: freiberufliche Tätigkeiten im Bereich der Schreib- und Leseförderung, kreative Schreibwerkstätten in Schulen, Mentorin für Kinder mit hohen Fähigkeiten, freie Mitarbeiterin im Aargauer Literaturhaus Lenzburg, Leiterin des Ateliers Litera: Begabungsförderung Kanton Aargau.

Für ihre literarischen Arbeiten wurde Svenja Herrmann mehrfach ausgezeichnet, zuletzt mit einer Anerkennungsgabe der Stadt Zürich 2010 und der Schweizer Literaturperle 2010 für den Lyrikband „Ausschwärmen“ und einem Werkstipendium in London der Landis & Gyr Stiftung.
www.schreibstrom.ch

Radioschule klipp+klang

Medienkompetenz gilt als Schlüsselkompetenz des 21. Jahrhunderts. Kaum ein Medium bietet Einstieg ins Thema und Auseinandersetzung damit so nieder-schwellig, breit und nachhaltig wie das Radio. Die Radioschule klipp+klang arbeitet dabei eng zusammen mit lokalen Radiostationen, ist praxisorientiert und setzt auf aktive Medienbildung. Im ausserschulischen und schulischen Kontext, aber auch zusammen mit anderen Institutionen, organisieren wir Workshops für Kinder und Jugendliche.
www.klippklang.ch

Pro Juventute – Ferienpass Nidwalden 2016

1981 überzeugte der an vielen Orten der Schweiz angebotene Ferienpass auch Pro Juventute Nidwalden. Sie rief dieses Sommerangebot auch in unserem Kanton ins Leben. Seitdem ist der Ferienpass für alle Schülerinnen und Schüler des Kantons Nidwalden sowie den Gastgemeinden Engelberg und Seelisberg zugänglich.
www.ferienpass-nidwalden.ch
Programm August ferienpass-nidwalden.ch


Das 13. Zimmer

Workshop & Öffentliche Abschlusslesung mit Jugendlichen des Kollegi Stans

Das 13. Zimmer



In jeder Familie gibt es einen komischen Kauz, ein schwarzes Schaf, eine lustige Grossmutter, einen Grossvater, von dem man womöglich nicht einmal den Namen weiss. Und Familienmitglieder sind nun einmal die Personen, deren Ticks und Tricks man am besten kennt. Schade ist auch, wie viel Familiengeschichte verloren geht, wenn niemand sie aufzeichnet. Figuren wiederum sind tragende Pfeiler einer Geschichte, wir leben mit ihnen, wir fiebern mit ihnen mit. Sind die Figuren nicht richtig ausgestaltet, funktioniert auch die Geschichte nicht. Ziel der Schreibwerkstatt also ist es, aufgrund von Recherchen in der eigenen Familie oder in Stans die Figuren in den Texten möglichst lebensecht auszugestalten, ohne Familienmitglieder zu entlarven. Wir lernen, Figuren zu collagieren und zu fiktionalisieren, damit sie im Text funktionieren.

Zitate aus den erarbeiteten Texten der Klasse 5b, Kollegium Stans St. Fideles, Mittelschule Kanton Nidwalden, entstanden während des Schreibworkshops «Das 13. Zimmer»:
Zitate 1 & Zitate 2

Alice Grünfelder
Alice Grünfelder: lebt in Zürich, studierte nach einer Buchhändlerlehre Sinologie und Germanistik in Berlin und China. Als Herausgeberin und Übersetzerin aus dem Chinesischen und Englischen publizierte sie Bücher über Asien, zuletzt Sri Lanka. Geschichten und Berichte (2014) und Flügelschlag des Schmetterlings. Tibeter erzählen (2009). Unterrichtet Jugendliche und ist als freie Lektorin tätig. Sie leitet diverse Workshops rund ums Thema Schreiben.
www.literaturfelder.com