29.09.2021

Thomas Duarte «Was der Fall ist»

Preisfeier Studer/Ganz-Preis 2020, Lesung

Thomas Duartes Debütroman «Was der Fall ist» (Lenos Verlag 2021) – ausgezeichnet mit dem Studer/Ganz Preis 2020 für den besten unveröffentlichten deutschsprachigen Erstling eines Autors – ist ein skurriles Erzählfeuerwerk, eine melancholisch-humoristische Poetik des Scheiterns: Ein Mann erscheint mitten in der Nacht auf einem Polizeiposten und erzählt, wie sein bislang eintöniges Leben aus den Fugen geraten ist. In seinem wahnwitzigen Bericht, dessen Charme und Menschlichkeit aber selbst den Polizisten nicht kaltlassen, entsteht das Portrait eines modernen Antihelden, der einen überraschend fröhlichen Nihilismus zum Besten gibt.

«Duartes Debüt ist ein hoch ironisch gebrochener Existenzialkrimi. Ein hintersinnig kluges und wunderbar schräges Debüt.« (Alfred Schlienger, Schweiz am Wochenende)

Herzliche Gratulation zur Nomination für den Schweizer Buchpreis 2021! www.schweizerbuchpreis.ch/nominierte/

Begrüssung: Liliane Studer, Stiftungspräsidentin, Jurymitglied

Laudatio: Manfred Koch, Jurymitglied

Freier Eintritt

Digitaler Eintritt: CHF 10
Livestream: 
Die Veranstaltung wird live übertragen am Mittwoch, 29. September 2021, um 19 Uhr. Für den Livestream benutzen Sie bitte folgenden Link.

Möchten Sie einen freiwilligen Unkostenbeitrag leisten? Wir freuen uns über Ihre Überweisung auf das folgende Konto: Raiffeisenbank Nidwalden, 6370 Stans Literaturhaus Zentralschweiz, Alter Postplatz 3, 6370 Stans IBAN: CH78 8080 8007 7593 0612 0

Reservation: Covid-19-bedingt bitten wir um Anmeldung (Name, Adresse, Telefonnummer, Email). Neu gilt eine COVID-Zertifikatspflicht (geimpft, getestet, genesen). Bitte halten Sie neben dem Zertifikat auch einen Personalausweis bereit.

Foto: Vera Husfeldt

Details

  • Datum: 29. September 2021
  • Zeit: 19:00 Uhr
  • Wo: lit.z Literaturhaus Zentralschweiz, Stans

Zurück

Ticketreservation

×